Nichtstun tötet – ein Video von Michael Buschheuer, Gründer von Sea-Eye

Featured Video Play Icon

Michael Buschheuer ist Unternehmer, verheiratet und hat drei Kinder. 2015 haben Michael Buschheuer und seine Frau gemeinsam mit Freunden in Regensburg den Verein Sea-Eye gegründet. Ziel war es, Menschenleben zu retten. Eine Lücke zu schließen, die durch das Einstellen staatlicher Seenotrettungsprogramme entstanden war. Familie Buschheuer fühlte sich verantwortlich, wo europäische Politik versagte: Seit 2015 gibt es keine offiziellen Mandate mehr, um die Menschen zu retten. Tausende bezahlten diese Entscheidung mit ihrem Leben.

Mit zwei zu Rettungsschiffen umgerüsteten Fischkuttern war Sea-Eye an der Errettung von mehr als 14.000 Menschen beteiligt. Der Verein zählt mittlerweile mehr als 350 Mitglieder und weit mehr als 1.000 AktivistInnen. Auf ihrer Homepage beschreiben die SeenotretterInnen, was sie denken und empfinden, wenn Politik und öffentliche Meinung sich gegen sie wenden: gegen diejenigen, die wissen, was es heißt, wenn Nichtstun tötet­ – und deshalb handeln.  von Michael Buschheuer, Gründer von Sea-Eye e.V.